4 Kriterien für Ihren Co-Moderator

Das Führen einer XING-Gruppe kann mitunter sehr zeitaufwändig sein – insbesondere, wenn die Mitgliederzahlen rasant ansteigen. Aus diesem Grund sollten Sie sich frühzeitig um Co-Moderatoren bemühen, die Ihnen einen Teil der Verantwortung abnehmen. Doch worauf kommt es dabei an?

Welche Kriterien sollte ein Co-Moderator erfüllen?

  • Ganz wichtig: Er sollte sich in dem Themengebiet gut auskennen, mit dem sich Ihre Gruppe vorrangig beschäftigt. Schließlich soll er auch Diskussionen leiten und da ist Fachkompetenz ein ganz entscheidender Faktor.
  • Nicht minder wichtig ist die Reputation Ihres Co-Moderatoren-Kandidaten. Er wird Ihre Gruppe nach außen hin repräsentieren, sodass ein etwaiges unangebrachtes Verhalten seinerseits auch Auswirkungen auf Ihre Gruppe hat. Und natürlich ziehen beliebte Co-Moderatoren mehr Mitglieder an als unangenehme Zeitgenossen.
  • Insbesondere bei kleineren Gruppen rekrutieren sich viele Mitglieder aus den Kontaktnetzwerken der Moderatoren und des Gründers. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Co-Moderatoren selbst über ein entsprechend großes Netzwerk verfügen, aus dem sich dann interessante neue Beziehungen ergeben können.
  • Zu guter Letzt sollten Sie sich mit Ihren Co-Moderatoren natürlich auch einigermaßen gut verstehen. Sie werden gemeinsam am Erfolg Ihrer Gruppe arbeiten und das die eine oder andere Stunde auch gemeinsam. Suchen Sie also nicht unbedingt nach Personen, die Ihnen schon nach fünf Minuten die Zornesröte ins Gesicht treiben.

E-Book XING erfolgreich nutzen

Jetzt exklusiv und kostenlos anfordern!

Wir halten uns an den